Gefälschte Gemeinde-Rechnungen verbreiten Schadsoftware

Unternehmen erhalten vermeintlich von österreichischen Gemeinden eine E-Mail, in der von noch offenen Rechnungen die Rede ist. Darin führen die in Wahrheit kriminellen Absender/innen aus, dass sich weiterführende Informationen zu den offenen Forderungen in einem beigefügten Dateianhang befinden.

zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.